Am 17.04.2018 war es endlich so weit: unsere ältesten Wölflinge wurden hochgestuft! In unserer noch kurzen Stammesgeschichte hat sich die Tradition entwickelt, dass die nächstältere Stufe, also hier die Jungpfadfinder, sich eine Aufgabe überlegt, die die Kinder lösen müssen. In diesem Jahr hatten die Jungpfadfinder sich etwas ganz Besonderes überlegt und zwar sollten die „neuen Juffis“ ein Feuer ohne die Hilfe (aber natürlich unter der Aufsicht) von einem Leiter anmachen. Nachdem Anna, Sophie, Ben, Elias und Yannick das geschafft hatten, kam der eigentlich aufregendste Moment: Das Versprechen! Die Kinder hatten sich in den vorherigen Wochen schon auf das Versprechen vorbereitet und überlegt, was man gegenüber Gott, seinen Mitmenschen und sich selbst versprechen möchte. Dabei sind wirklich wunderschöne Versprechen entstanden. Nachdem die Versprechen vorgetragen wurden, bekamen die Fünf endlich ihr neues Halstuch und gehören damit jetzt offiziell zu den Jungpfadfindern.

Es wurden aber nicht nur Wölflinge zu Jungpfadfindern hochgestuft, sondern auch neue Kinder zu den Wölflingen aufgenommen. Wir freuen uns sehr, dass Luis, Jana, Lucy und Rosalie jetzt zu unserem Stamm gehören.

Als die ganze Aufregung für die unsere Kleinsten verflogen war und sie sich auf den Heimweg machten, war nun die große Stunde für die älteren Pfadfinder. Auch sie wurden nun in unsere ganz neue Roverstufe hochgestuft. Natürlich durfte auch hier keine Aufgabe fehlen, die nun allerdings von den neuen Roverleitern Florian Schäfers und Kirsten Pretz gestellt wurde: Da das Feuer schon brannte, war es die Aufgabe der Rover innerhalb von 20 Minuten genügend Stöcke für Stockbrot und Würstchen zu besorgen und so zu bearbeiten, dass man davon essen kann. Als diese Aufgabe auch erledigt war und die Rover ehrlich gesagt etwas aus der Puste waren, kam auch für die der große Moment der Versprechen. Und nun waren sie auch offiziell Rover!

Und für alle, die gerne wissen möchten, was mit den Versprechen nach der Feier passiert: Der Vorstand passt auf die Versprechen auf, bis man den Stamm oder die Roverstufe verlässt und gibt sie einem dann als Erinnerung zurück.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar